Zwischen Hypochonder und Superheld

Zum Titel dieses Artikels hat mich der Titel des HSP Buches inspiriert, das mich persönlich am meisten berührt hat: Die Berufung für Hochsensible: Die Gratwanderung zwischen Genialität und Zusammenbruch von Luca Rohleder. Diese Worte bilden das gesamte Spektrum aus meiner Sicht sehr gut ab. Die Begriffe Hypochonder und Superheld ergänzen das Ganze gut.

Die Tatsache, dass ich als HSP zum Beispiel bei anderen beginnende Halsentzündungen riechen kann und selbst jeden Anflug einer Infektion direkt spüre legt nahe, dass ich der Vermeidung von Ansteckungen große Aufmerksamkeit widme.

Es gab schon viele Situationen, in denen ich durch mein sehr feines Körpergefühl auftretende gesundheitliche Themen viel früher spürte als sie von Ärzten oberflächlich aufgedeckt werden konnten. Meist konnten dann erst da mikrobiologische Untersuchungen und bildgebende Verfahren (Röntgen, CT und MRT) auch den Medizinern zeigen, was ich selbst schon längst schon gespürt hatte. Ich muss zugeben, dass die Tatsache, dass ich Recht hatte mir jedes Mal ein klein wenig Befriedigung verschafft hat.

Solche Erfahrungen verstärken natürlich den Drang in sich selbst und den eigenen Körper hinein zu hören. Nicht-HSP deklarieren so etwas schnell als Hypochondrie, und hier ist aus meiner persönlichen Sicht absolute Vorsicht auf allen Seiten geboten!

Zum einen seitens der Mediziner und des Umfelds der HSP, da hier sehr schnell abgestempelt und teilweise sogar für nicht mehr richtig tickend erklärt wird. Und zum anderen auf Deiner Seite als HSP, immer wieder auch innezuhalten und selbst zu schauen, ob Deine „Pferde“ mit Dir durchgehen und Du Dich in etwas hineinsteigerst oder ob Dein Gefühl wirklich einer tiefergehenden Prüfung bedarf. Soweit zum Thema Hypochonder.

Superheld gefällt mir besser!

In der Tat ist es nämlich so, dass HSP mit einem Set von Fähigkeiten ausgestattet sind, die ihresgleichen suchen. Dessen solltest Du Dir immer bewusst sein!
Je nachdem, welche Sonderausstattungsmerkmale Du für dieses Leben mitbekommen hast… Deine persönlichen Superhelden-Features!
Deine feine Nase und Deinen feinen Gaumen kannst Du unglaublich gut nutzen, wenn es ums Essen und Trinken geht. Beim Wahrnehmen von Aromen bist Du auf jeden Weinseminar eine echte Geheimwaffe und Du kannst Dinge sehen und wahrnehmen, die andere nicht mal erahnen.

Das, was Dich als HSP auszeichnet ist eine Gabe! Und Du solltest wertschätzend und liebevoll kümmernd damit und mit Dir selbst umgehen.
Schaffe Dir das Umfeld, in dem Du Dich gut fühlst. Versuche, alle Situationen und Menschen zu meiden, die Dir nicht gut tun. Die, die Du nicht vermeiden kannst solltest Du Dir dann zumindest so ausgestalten, dass Du kleine Helferlein oder Anker für Dich bereit hälst. Und sei es nur, dass du Dich der Situation bei Überreizung kurz entziehst, z.B. aus dem Meeting raus auf den Flur („Ich muss kurz auf die Toilette“). Mehr Tipps gibt es dann in weiteren Blogbeiträgen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s