Werwolf oder was?

Das Set an Sensibilitäten und Fähigkeiten bei HSP scheint mir fast so individuell wie ein Fingerabdruck zu sein. Grundsätzlich kann man zwischen Empathie, also dem Einfühlungsvermögen in andere Wesen, und einer eher sensorischen Sensibilität unterscheiden. Bei mir ist beides in einer netten Mischung kombiniert. Beginnen möchte ich heute mit zwei sensorischen Fähigkeiten, nämlich mit meinem Geruchssinn und meinem Geschmackssinn. Ich wusste schon früh, dass ich besser riechen kann als andere. Und hierzu gibt es einige lustige Situationen (,die ich in der Situation nicht ganz so lustig fand):

Früher musste ich jeden Tag 20 Minuten mit der Straßenbahn in die Schule fahren und 20 Minuten zurück. Da riecht man so allerhand! Wisst Ihr beispielsweise wie fettige Haare Eures Gegenübers im Straßenbahnabteil riechen? Oder ungewaschene Sandalenfüße im Sommer? Ok, das hat wohl auch schonmal die unsensibelste Nase erlebt! Stellt es Euch nur um ein Vielfaches stärker vor! Alter Schweiß auf Haut und Klamotten, Leberwurst-Pausenbrote in Schulränzen und das am Vorabend auf dem Boden in der Bahn verkippte Bier, das nun getrocknet auf dem Gummi klebt. Mundgeruch anderer muss ich hier wohl gar nicht näher erläutern.

Noch schöner wird es, wenn man sich dann fragt, ob einem bald Fell und Reißzähne wachsen. Ich kann Blut riechen. Diesen schweren Eisengeruch in der Luft. Ich rieche, wenn mein Gegenüber sich gerade am Papier geschnitten hat, und leider kann ich auch Riechen, wenn Frauen ihre Menstruation haben und keine Tampons oder ähnliches sondern Binden verwenden.

Ich weiß auch wie Halsentzündungen riechen und merke das bei meinem Gegenüber oft schon bevor derjenige sich dessen überhaupt bewusst ist. Das riecht übrigens nach alten Lilien, die schon länger in der Vase standen. So ein zwiebliger Moder, wirklich fies.

Zigarettenrauch sei auch auch zu erwähnen. Ich rieche, wenn jemand auch nur am Vortag geraucht, zwischenzeitlich geduscht und sich umgezogen hat. Rauch rieche ich auch durch geschlossene Fenster. Macht es manchmal nicht einfach.

Welche Tipps gibt es, damit im Alltag umzugehen? Zuallererst immer selbst gut riechen. Dann hab ich auf Bahnfahrten und ähnlichem meistens ein Halstuch dabei, mit dem ich bei Bedarf Mund und Nase bedecken kann. Manchmal hab ich auch Pfefferminzöl oder sowas in der Tasche. Ein, zwei Tropfen unter die Nase können Wunder bewirken.

Die ganze Thematik lässt sich dann auch auf meinen Geschmackssinn übertragen, der ebenfalls sehr fein ausgeprägt ist. Ich schmecke beispielsweise sofort, ob Lebensmittel alt sind. Gerade vor Kurzem hatten wir Couscous gemacht ohne zuvor auf die Packung zu schauen. Ich konnte das gekochte Gericht nicht essen, weil es für mich so ranzig geschmeckt hatte. Nach einem Blick auf die Packung war alles klar… abgelaufen! Die anderen hatten nichts bemerkt. Ja, ich weiß um das Thema MHD und auch Mindestverzehrdatum etc. und bei einigen Lebensmittel wie z.B. Mineralwasser macht das wenig Sinn. Bei Getreideprodukten und auch bei anderen Lebensmitteln dagegen schon. Für mich zumindest!

Macht das alles Spaß? Nein, tut es nicht wirklich und ist von Zeit zu Zeit auch echt umständlich! Aaaaaaaber:

Glas halb leer, Glas halb voll und so…. ich bin Optimist! Und diese Fähigkeiten haben eine tolle Seite! Ich liebe es mit Düften zu arbeiten, liebe Gewürze und mein Gaumen und Näschen leisten große Dienste beim Genuss von Wein. Ich rieche und schmecke Aromen, die andere manchmal nicht mal erahnen („Grünkohl??!?“) und genieße das sehr. Dass ich sehr gute Küche liebe ist damit wohl selbsterklärend. Ich bin dankbar für das, was ich habe und habe ja selbst auch einen gewissen Einfluss, welchen äußerlichen Reizen ich mich aussetze und welchen nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s